Enter your keyword

Aktuelles

rund um die Gesundheit

Grippe Schutzimpfung in Werther

Ab dem Herbst empfehlen wir Ihnen eine Schutzimpfung gegen Grippe. Besonders dann, wenn Sie zu einer der von der Ständigen Impfkommission wie folgt definierten Gruppe gehören:

  • Menschen ab dem Alter von 60 Jahren
  • Schwangere ab dem 2. Trimester der Schwangerschaft bei erhöhter Gefahr der Gesundheit (z.B. wegen einer Grunderkrankung im 1. Trimester)
  • Menschen mit Grunderkrankung wie Lungen-, Herz-Kreislauf-, Leber- oder Nieren-Erkrankungen
  • Menschen mit Diabetes und anderen Stoffwechsel-Erkrankungen
  • Menschen mit MS oder anderen chronischen Erkrankungen, die auch das Immunsystem schwächen
  • Bewohner von Alten- oder Pflege-Heimen
  • Menschen, die ein hohes Risiko tragen, mit Grippeviren in Kontakt zu kommen
  • Menschen mit direktem Kontakt zu Wildvögeln oder Geflügel

Bei letzt genannter Personengruppe schützt die Grippe-Impfung zwar nicht vor der Vogelgrippe, aber ein Doppelinfektion mit problematischem Verlauf kann vermieden werden.

Grippeimpfung – ja oder nein?

Generell raten wir unseren Patienten zur Grippe-Schutzimpfung, denn sie ist sinnvoll, um einer Grippe effektiv vorzubeugen. Wir wissen jedoch auch, dass die Impfung keinen hundertprozentigen Schutz bietet. Jedoch können wir auch fest stellen, dass der Verlauf einer Grippe bei geimpften Patienten glimpflicher verläuft als bei nicht geimpften. Außerdem ist die Impfung dann ratsam, wenn Menschen in Kontakt mit anderen Personen sind, die eine Grippe-Schutzimpfung ablehnen oder aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können.

Mögliche Nebenwirkungen

Im Allgemeinen wird die Grippe-Schutzimpfung gut vertragen. Gelegentlich können nach der Grippe Schutzimpfung folgende Nebenwirkungen in leichter Form auftreten:

  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Mattigkeit und Abgeschlagenheit
  • Rötung an der Einstichstelle
  • leichtes Fieber

In der Regel sind diese Beschwerden harmlos und nach wenigen Tagen wieder verschwunden. Sollten sich die Beschwerden nach der Impfung verschlimmern oder länger als ein paar Tage anhalten, kontaktieren Sie uns bitte.

Grippe Impfung 2017 / 2018

Die Weltgesundheitsorganisation WHO legt die Zusammensetzung des Impfstoffes auf Grundlage der weltweit zirkulierenden Virus Varianten jedes Jahr neu fest. Der Impfstoff für diese Saison setzt sich aus folgenden Antigenen folgender Grippe-Viren zusammen:

  • A/Michigan/45/2015 (H1N1) pdm 09-ähnlicher Stamm
  • A/Hong Kong/4801/2014 (H3N2)-ähnlicher Stamm
  • B/Brisbane/60/2008-ähnlicher Stamm (Victoria-Linie)